Text: Michael Irrgang, Bilder: Ralf Simon, Michael Irrgang, 23.07.2023

Als Mitglieder des LG Ultralauf Lauf- und Wandercamps am Mittwoch die geplante Wettkampfstrecke abgingen, trauten sie ihren Augen nicht: HIER sollte es langgehen? Die abwechslungsreiche Runde von 4,35km Länge mit 195 Höhenmetern rund um und über das Herzogenhorn bot technische Abschnitte, eine steile Rampe sowie grandiose Ausblicke auf den Hochschwarzwald.

Start
Kurz vor dem Start, Bild: Ralf
Doch mit Startnummer, bei bestem Wetter und guter Verpflegung wurden von Anfang an nicht für möglich gehaltene Rundenzeiten gelaufen. Die Stimmung war prächtig und am Ende der 12 Stunden waren alle Teilnehmer von der Strecke begeistert.

Lauf1

Durch die Streckenführung gab es immer wieder Begegnungen, Bild: Ralf

Lauf2

Die Strecke hatte wunderschöne Abschnitte, Bild: Ralf

Der Sieger, Marco M. lief über 104km und weitere 2 Läufer übertrafen ebenfalls die 100km-Marke. Unfassbar! Immerhin haben die drei zu der Länge noch ca 4.500 Höhenmeter rauf wie runter überwundern Aber auch die Altersklassenläufer zeigten trotz des wirklich anspruchsvollen Profils super Leistungen. Wolfgang Roether, mit 78 Jahren lief xx km und Edda Bauer, die noch ein Jahr älter ist, lief xx. Überraschenderweise gab es neben den Spezialisten auch Debutanten, die sich für den ersten Marathon, bzw. Ultramarathon in ihrem Leben eine wahrlich schwere, aber sehr schöne Gelegenheit aussuchten. Die besten drei Männer und Frauen erhielten schöne Glastrophäen und als Geschenk für alle Teilnehmer wurde zum Andenken an diesen Jubiläumslauf, der anlässlich des 15jährigen Bestehens des Vereins organisiert wurde, eine im Nachbarort hergestellte Bürste zur Schuhpflege. Denn die industrielle Fertigung von Bürsten wurde vor ca 200 Jahren in der Region erfunden und hat bis heute eine große Bedeutung.

Ehrung1

Da Andrew Mc Douall nicht bis zur Ehrung bleiben konnte, bekam er vorab Urkunde und Erinnerungsgeschenk. So sieht Freude aus! Bild: Ralf

Bei dem leckeren, gemeinsamen Abendessen im Leistungszentrum Herzogenhorn wurden alle Teilnehmer als Sieger geehrt und Geschichten über das heute Erlebte ausgetauscht. Fast jeder hatte sich deutlich weniger als das Erreichte vorgenommen und war nun voller Stolz und Freude.

Ehrung2

Ehrung Frauen mit Silke Herrmann, Claudia Gösche und Rita Nowottny-Hupka, Bild: Ralf

Ehrung3

Ehrung Männer mit Marco Möhler, Christoph Susek und Matthias Reiser, Bild: Ralf

Ehrung4

Ehrung Sonderpreis 60+, Bild: Ralf

Einen Sonderpreis für die beste Leistung eines/einer über 60-Jährigen erhielt Wolfgang Roether, der nicht nur unglaublich viele Kilometer schaffte, sondern auch die ganze Zeit über lächelnd die Berge hoch- und runterlief. Eine Besonderheit der Ausschreibung war, dass man die Runde im oder gegen den Uhrzeigersinn laufen konnte und je nachdem, ob man den technischen Teil oder die Rampe lieber hoch oder runterwollte, wählte man seine Lieblingsrichtung. Das führte zu zahlreichen Begegnungen, gegenseitigem Anfeuern und Respektsbekundungen.
Insgesamt war es ein wunderbarer Tag im Hochschwarzwald mit gutem Wetter, toller Stimmung und unfassbar guten, sportlichen Ergebnissen.
Die Ergebnisse:

Nr Frauen Verein Ort KM
1 Silke Herrmann LG Ultralauf Frankfurt 78,3
2 Claudia Gösche SV Oberkollbach Bad Liebenzell 71,9
3 Rita  Nowottny-Hupka  LG Ultralauf Oststeinbek  70,9
4 Miriam Kudermann LG Ultralauf Bonn 65,25
5 Kerstin Hommel LG Ultralauf Berlin 62,2
6 Judith Baumann TV Rheinzabern / 100 MC Jockgrim 57,25
7 Edda Bauer LG Ultralauf  Offenburg 54,5
8 Eva Piehlmeier LG Ultralauf München 52,2
8 Steffi Rauchmann LG Ultralauf Waldaschaff 52,2
8 Susanne Gölz LG Ultralauf Denzlingen 52,2
11 Mauricia von Siegler LG Ultralauf Bonn 47,85
12 Stefanie Rohrbach   Bonn 43,5
13 Ursula  Jedele LG Ultralauf  Bietigheim-Bissingen 29,7
14 Yang Zhao LG Ultralauf Basel 26,1

 

Nr Männer Verein Ort KM
1 Marco Möhler  SV Oberkollbach Bad Liebenzell 104,4
2 Christoph Susek LG Ultralauf Bonn 102,35
3 Matthias  Reiser   Freiburg 101,35
4 Andreas Hilt LG Ultralauf Ummendorf 95,7
5 Fabian Benz LG Ultralauf Bruchsal 91,35
6 Guido Piehlmeier LG Ultralauf München 75,25
7 Andrew McDouall Hochschule Furtwangen  Villigen-Schwenningen 73,95
8 Tilo Epting  LT Sonntagsschleicher  Sulz am. N.  71,9
9 Rainer  Leyendecker LG Ultralauf Holzkirchen 65,95
10 Andreas Hausy   Wutöschingen 65,25
10 Dirk Minnebusch LG Ultralauf Bochum 65,25
12 Reiner Möwald GuthsMuts-Rennsteiglaufverein Germersheim am Rhein 57,25
13 Wolfgang Roether TV Pfaffenweiler Freiburg 52,9
14 Daniel Lloyd   Willich 52,2
14 Franz Holzleitner LG Ultralauf Bad Dürrheim 52,2
16 Thomas-Teddy Weiß LT Hemsbach Bretten-Diedelsheim 52,2
17 Carsten Bölke LG Ultralauf Dresden 43,5
18 Frank  Götze  Lauftreff Pfohren  Münstertal  30,45

Bereits am Freitag trafen sich einige LG Ultralaufmitglieder zu einem Lauf- und Wander-Camp mit der großen Jubiläumsfeier anlässlich des 15jährigen vereinsbestehens, wo es einen Vortrag über die spannende Geschichte des Vereins gab.
Camp
Am Mittwochabend beim Streckentest am Herzogenhorngipfel, Bild: Michael

Laufgruppe

Eine Laufgruppe am Freitagmorgen, Bild: Michael
Weitere Bilder und einen Teilnehmerbericht folgen in Kürze.

 

Nach oben scrollen