Aufgrund eines Unwetters, das direkt über Bad Dürkheim hinweg zog, mußten wir den 1. Bad Dürkheimer Salinenlauf leider nach ca. 4:40 Stunden Laufzeit abbrechen. Wir waren direkt im Zentrum des Gewitters, in Sekundenschnelle stand alles, was der Wind nicht vorher weggefegt hatte,  unter Wasser, inklusive der gesamten EDV-Anlage unseres Zeitnehmers. Ich finde gar nicht genug Worte, um das Chaos zu beschreiben, das innerhalb kürzester Zeit über uns hereinbrach.

An eine Fortführung des Laufs war überhaupt nicht zu denken.

Vielen Dank an dieser Stelle an die flexiblen und freundlichen Mitarbeiter des Mercure-Hotels, die unseren Bahnfahrern erlaubten, sich in einem Nebenraum des Foyers aufzuhalten, bis es Zeit zum Aufbruch war. Mit den verbliebenen Mohikanern (Bahnfahrern und Parkplatzübernachtern) frühstückten wir am Morgen wie geplant im Salinarium – dann bei schönstem Wetter in der Sonne sitzend. Man konnte kaum glauben, was man einige Stunden vorher erlebt hatte.

Hier findet Ihr die Ergebnisse bis zum Zeitpunkt des Abbruchs.

Vielen Dank auch unseren HelferInnen, Ihr wart Spitze!

Zur Zeit ist es geplant, den 2. Salinenlauf im Jahr 2014 durchzuführen, wir hatten das von Anfang an im Zweijahresrhythmus vorgesehen.

Noch immer ziemlich fassungslosen Gruß

Gabi & Peter Gründling

Nachtrag: inzwischen wissen wir, daß in 16 Minuten 12 Liter Regen vom Himmel fielen – das ist lt. Daten des Dt. Wetterdienstes etwa 1/3-1/4 der Niederschlagsmenge, die im Raum Neustadt sonst im April/Mai im ganzen Monat runterkommt.

 

Nach oben scrollen