Von Holger erhielt ich folgende Mail:

„Hallo Wolfgang,

 
am heutigen Sonntag nahm ich am Röntgenlauf teil. Nach krankheitsbedingter Aufgabe bei diesem kleinen Läufchen
in Athen und anschließender 2 wöchiger Laufpause ging ich ohne große Ambitionen um 8:30 an den Start.
Wie immer alles dumm gelaufen! Diesmal kam ich schön sauber unter 6 Std ans Ziel. Das heißt für mich
eine neue Bestzeit auf dieser Strecke. Ob es an der Laufpause lag? Wer weiß….
 
Liebe Grüße aus dem Pott
 
Liane und Holger“
 
Herzlichen Glückwunsch!
 
Wolfgang Olbrich, Sportwart
PS.: Holgers kleines Läufchen in Athen ist übrigens der Spartathlon! 🙂
Nach oben scrollen