Text: Fabian Benz, Fotos: Ralf Simon (1. Bild), Manfred Hupka (alle anderen Bilder), 21.3.2024

Am vergangenen Wochenende reiste ein Großteil der Ultralauf-Community in die Hansestadt Bremen. Nein, der Hauptgrund war vermutlich nicht die Besichtigung der Bremer Stadtmusikanten (Esel, Hund, Katze und Hahn), aber dies ist sicherlich eine lohnenswerte Sightseeing-Beschäftigung on-top. Ebenso wurden hoffentlich sämtliche andere Attraktionen von Bremen besichtigt wie z.B. Rathaus und „Roland“ (UNESCO Welterbe), Marktplatz, Ratskeller, das Altstadtviertel „Der Schnoor“, die Böttcherstraße, Kunsthalle, „Schlachte“ etcpp.

Der Hauptgrund für die Reise nach Bremen war jedoch, dass dort die erste Deutsche Meisterschaft im Jahr 2024 ausgerichtet wurde. Bereits zum 4. Mal fand der Werderseelauf statt, organisiert von bremenRAcing in Zusammenarbeit mit dem ATS Buntentor e.V. und diesjährig erstmals als 50km DM.

Bremen1

Neben dem 50km Ultramarathon gab es auch zahlreiche weitere Distanzen für mögliche „Ultras der Zukunft“ wie die klassische Marathondistanz, 33,333km, 25km, 10km, 5km und einem 1km Kids Run.

Bremen2

Bremen3

 

 

 

 

 

 

 

Die Strecke bestand aus einem Rundkurs von 8,333 km um den Werdersee. Der Werdersee ist Bremens größter See, wobei anzumerken sei, dass es streng genommen gar kein See ist, sondern ein abgetrennter Nebenarm der Weser. Für die 50 km Distanz mussten 6 Runden absolviert werden. Die Strecke führte hierbei größtenteils auf dem Ufer/Deich-Rad/Fußweg. Das Streckenprofil war flach, wobei einige kleine „Wellen“ dabei waren, sodass man pro Runde immerhin auf norddeutsch beachtliche ca. 18 hm kam.

Bremen4

Bremen5

Waren ursprünglich für den Veranstaltungstag noch „typisch norddeutsche“ Wetterverhältnisse vorhergesagt, so kristallisierte sich dann zum Glück doch heraus, dass auch der Wettergott ein Lauffreund an diesem Tage war. Bereits am frühen Morgen zeigte sich eine strahlende Sonne bei nur spärlichen Wolken. Auch die Temperaturen von ca. 8 °C waren am Start um 8:45 Uhr erträglich und steigerten sich im Laufe des Tages auf 15-20 °C. Insgesamt sprachen sämtliche Rahmenbedingungen (top organisierte Veranstaltung, Wetter, gute Streckenführung) für schnelle Laufzeiten.

Die Ergebnisse unseres Teams im Überblick:

Einzelwertung:

Zeit

Name

AK

AK-Platzierung

3:29:27 h 

 Neumann, Marcel

M40 

4

3:37:48 h 

 Sittner, Falk

M40 

6

3:51:27 h 

 Benz, Fabian

M35 

7

3:53:21 h 

 Hölzchen, Timo

M45 

6

4:02:36 h 

 Hösch, Walter

M65 

1

4:04:20 h 

 Jancker, Hans-Dieter

M70 

1

4:09:30 h 

 Schneider, Christoph

M65 

2

4:10:52 h 

 Traurig, Michael

M55 

3

4:26:37 h 

 Nowottny-Hupka, Rita

W65 

1

4:29:57 h 

 Schilling-Frenk, Tiemo

M50 

13

4:32:34 h 

 Faller, Franz

M50 

14

4:40:48 h 

 Piehlmeier, Guido

M65 

5

4:47:14 h 

 Lederer, Claudia

W45 

9

5:12:24 h 

 Rauchmann, Stephanie

W50 

5

5:40:00 h 

 Kolter, Mechthild

W60 

2

5:43:22 h 

 Hommel, Kerstin

W60 

3

5:58:00 h 

 Fornacon, Petra

W65 

2

Bremen6

Bremen7Bremen8

Teamwertungen:

Frauen:

LG Ultralauf 1: 14:25:51 Std. => Platz 5 (Rita, Claudia, Stephanie)

LG Ultralauf 2: 17:20:42 Std. => Platz 7 (Mechthild, Kerstin, Petra)

Frauen 50+:

LG Ultralauf 1: 15:18:36 Std. => Platz 2 (Rita, Stephanie, Mechthild)

Männer:

LG Ultralauf 1: 10:58:32 Std. => Platz 4 (Marcel, Falk, Fabian)

LG Ultralauf 2: 11:59:46 Std. => Platz 7 (Timo, Walter, Hans-Dieter)

LG Ultralauf 3: 12:49:44 Std. => Platz 10 (Christoph, Michael, Tiemo)

Männer 50+:

LG Ultralauf 1: 12:15:51 Std. => Platz 2 (Walter, Hans-Dieter, Christoph)

LG Ultralauf 2: 13:12:50 Std. => Platz 3 (Michael, Tiemo, Franz)

Bremen9

Bremen10

 

 

 

 

 

 

 

Überragend hierbei die beiden deutschen Altersklassen Rekorde von Rita (W65) und Hans-Dieter (M70). Alterskorrigiert entspricht die Leistung von Rita einer 3:15:15h Zielzeit und von Hans-Dieter einer 2:55:53h!

Aber auch Walter sei an dieser Stelle gratuliert für seinen DM-Titel in der M65, ebenso wie die herausragenden Top3-Platzierung von Christoph (2. Platz M65), Michael (3. Platz M55), Mechthild (2. Platz W60), Kerstin (3. Platz W60) und Petra (2. Platz W65).

Aber auch nur durch die erfolgreichen Finishs von all unseren Läufer/innen erreichten wir (durchaus etwas überraschend) den Tagessieg in der Ultramarathon-Bundesliga. In diesem Sinne: Herzlichen Glückwunsch an uns alle!

Stand der Bundesliga-Saison 2024 (Top7-Platzierungen):

Rang

Punkte (WP)

Verein

50km

Bremen

 

1

25

LG Ultralauf

40

25

 

 

 

(12/10/3/0/15)

2

21

TV Refrath

37

21

 

 

 

(12/7/3/7/8)

 

3

18

LG Mauerweg Berlin e.V.

30

18

 

 

 

(10/9/3/0/8)

 

4

16

Die Laufpartner

29

16

 

 

 

(20/0/3/0/6)

 

5

14

LG Nord Berlin Ultrateam

22

14

 

 

 

(12/0/3/3/4)

 

6

12

Gutsmuths Rennsteiglaufverein

19

12

 

 

 

(4/0/3/6/6)

 

7

10

Spiridon Frankfurt

15

10

 

 

 

(0/0/3/4/8)

 

Die nächste Meisterschaft steht nun bereits in knapp 3 Wochen an. Es geht nach Mörfelden bei Frankfurt am Main zur 6h-DM.

Bereits am Vorabend der 50km DM fand in den Räumlichkeiten des Weserstadions, dem Fußballstadion von Werder Bremen, die diesjährige DUV-Mitgliederversammlung statt. In diesem Rahmen fand auch die Ehrung der Ultramarathon-Bundesliga Saison 2023 statt. Stellvertretend für das gesamte Team nahm Präsident Klaus den Siegerurkunde entgegen. On-top gab es noch eine Zuwendung in Höhe von 300 Euro für unsere Vereinskasse.

 

Nach oben scrollen