Text: Michael Irrgang, Bilder: Martina-Stumpf-Irrgang, 25.5.2022

Ra Logo3Am Pfingstwochenende findet in Radevormwald ein Laufseminar für Fortgeschrittene Ultraläufer statt. In den Vorträgen und praktischen Einheiten werden zahlreiche Aspekte des Ultralaufens betrachtet: Lauf- und Alternativtraining, mentale Aspekte, Ernährung und vieles mehr.

Der Beginn ist am Freitagnachmittag, am 3. Juni. Nach einer Einleitung gibt es einige koordinative Übungen und später noch einen Vortrag über die F-AS-T-Formel, in dem erläutert wird, wie man durch die richtige Ernährungsstrategie die Trainingseffizienz erhöhen kann.

ZB Tempotraining

Samstag ist der Techniktag. Nach einem Vortrag über Ausgleichstraining, geht es in Theorie und Praxis zunächst um Athletiktraining. Nach Erläuterungen zum Zweck und der richtigen Durchführung werden typische Übungen und Workouts gezeigt. Nach dem Mittag steht dann ebenfalls in Theorie und Praxis ultralauftaugliches Tempotraining auf der Agenda, denn wer schnell werden will, muss auch das schnelle Laufen lernen.

Abends wird uns André Collet etwas über die Faszination Ultramarathon erzählen, von seinem Werdegang sowie von spannenden nationalen und internationalen Meisterschaften.

Am Sonntag laufen wir vormittags gemütlich den mit Ra gekennzeichneten Rundwanderweg rund um Radevormwald, ca 25 bzw. 30km in 2 Gruppen.

Nachmittags folgen zwei weitere, wichtige Themen: Der erste Kurzvortrag handelt von Übertraining und Laufsucht. Sind fleißig trainierende Ultraläufer besonders gefährdet? Kontroverse Ansätze gibt es sicher auch, wenn es um Doping, Medikamentenmissbrauch und Nahrungsergänzungsmittel geht. Nach einer Pause geht es noch einmal in Laufschuhen nach draußen, denn Bergtraining für Ultraläufer steht an. Abends schauen wir uns dann noch verschiedene Trainingsansätze zum 100km-Training an und diskutieren in lockerer Runde die Erfahrungen der Teilnehmer.

Der Abschlusstag am Montag beginnt mit meiner Laufeinheit mit Crossfitübungen – letzte Chance zum Austoben. Danach gibt es noch zwei kurze Vorträge zu den Themen Betreuung und Krisen sowie als letztes, größeres Thema werden typische Elemente des 24h-Trainings vorgestellt.

Sorpe Vortrag

Bei der Zusammenstellung der Agenda war es das Ziel, Theorie & Praxis gut auszubalancieren und Platz für Gespräche einzuplanen, denn jeder ist ein wenig anders und soll seine Erfahrungen in den Meinungsaustausch einbringen. Am Ende des Seminars sollte jeder ganz viele Bausteine für ein gutes Training kennengelernt haben und in der Lage sein, aus diesen Bausteinen für sich ein optimales Training zusammenzustellen.

Organisiert und geleitet wird die Veranstaltung durch Michael Irrgang, DLV-A-Lizenztrainer sowie als Gast wird André Collet als Teamchef der 100km-Nationalmannschaft, mehrfacher Deutscher Meister und EM/WM-Teilnehmer, seine Erfahrungen einbringen. Geeignet ist die Veranstaltung für alle Interessierte. Da das Ziel der Veranstaltung eher eine Wissensvermittlung und weniger eine hohe Trainingsbelastung ist, ist eine Teilnahme auch in der Regenerationsphase sinnvoll. Insbesondere, wer im Herbst noch einen Wettkampfhöhepunkt anstrebt, kann hier Anregungen zur Gestaltung des Wettkampftrainings erhalten.

Bis kommenden Sonntag kann man sich noch kurzfristig anmelden. LINK Infos. Link Anmeldung.

 

Nach oben scrollen