Text: Michael Irrgang, Bilder: Martina Stumpf-Irrgang, 15.05.2022

Am Wochenende fand im Rahmen des Bottroper Ultralauffestifals BUF zum dritten Mal nach 2018 und 2019 die Deutschen Meisterschaften im 24h-Lauf statt. Was war das für ein spektakuläres Rennen!

Ein starkes Teilnehmerfeld, gute Wettbedingungen und eine schnelle Strecke ließen bereits im Vorfeld spannende Rennen erwarten und es so kam es denn auch.

01 Start BUF22 24h

Start des 24h-Laufes. Einmal begleitete das Führungsfahrzeug die Läufer auf der ersten Runde.

Einen wahrlichen Endspurtkrimi gab es bei den Männern. Michael Ohler führte Eine Stunde vor Schluss etwa mit anderthalb Runden Vorsprung und hatte Reserven für eine kleine Tempoverschärfung. Aber es sollte nicht reichen! Florian Reuss drehte noch einmal mächtig auf und lief teilweise unter einem 4er Schnitt und konnte sensationell 2 Minuten vor Schluss Michael überholen und sich seinen 5 Meistertitel sichern!

Michael Ohler verbesserte seine Bestleistung um über 30 km und teilte sich das Rennen sehr gut ein, aber Florian zeigte nach längerer Wettkampfzurückhaltung eine sehr starke mentale Leistung und konnte mitten in der Betreuungszone unter dem Jubel von lautstark anfeuernden Zuschauern sich den Titel sichern. Auch Platz 3 war hart umkämpft. Hier musste der amtierende Deutsche Meiser Martin Armenat trotz einer um 11 km gesteigerten Bestweite, Marko Gränitz, der ebenfalls seine Bestleistung um 18km verbessern konnte ziehen lassen.

Platz Name Frauen KM Verein
1. Anne Stephan 230,551 Die Laufpartner
2. Simone Durry 216,502 TG Neuss
3. Katrin Gottschalk 213,355 LG Ultralauf
4. Sigrid Hoffmann 208,189 LG Westerwald
5. Miriam Kudermann 202,816 LG Ultralauf
6. Katrin Tüg-Hilbert 181,522 LG Ultralauf

 

Platz Name Männer KM Verein
1. Florian Reus 253,894 Laufgemeinschaft Würzburg e. V.
2. Michael Ohler 253,732 TSV 1886 Kandel
3. Marko Gränitz 243,938 Laufgemeinschaft Würzburg e. V.
4. Martin Armenat 242,213 Die Laufpartner
5. Manuel Tuna 210,366 LG Kindelsberg
6. Florian Kaltenbach 210,304 Spiridon Frankfurt

Bei den Frauen setzte sich Anne Stephan von den Laufpartnern früh an die Spitze und baute sie kontinuierlich aus. Auch auf den folgenden Plätzen gab es recht bald eine stabile Reihenfolge mit sehr guten Leistungen.

02 MS W

Die Flut von Bestleistungen deutet nicht nur auf eine gute Vorbereitung aller Teilnehmer hin, sondern auch auf gute äußere Bedingungen wie Strecke, Wetter, Verpflegung, Betreuung und Atmosphäre. Bei den vier Mannschaftswertungen wurden kaum vorstellbare 3 neue deutsche Rekorde aufgestellt.

Mannschaftswertung Leistung Verein Bemerkung
Frauen 597,693 km LG Ultralauf neuer dt Rekord
Männer 625,559 km LG Würzburg e. V.  
Frauen 50+ 507,376 km LG Ultralauf neuer dt Rekord
Männer 50+ 589,137 km LG Ultralauf neuer dt Rekord

Den Staffelwettbewerb gewann LC Bottrop Distance Team mit 242,531 km und im 6-Lauf gewann Jennifer Honek mit knapp 72km die Frauenwertung und Rafael Rodriguez Baena wurde mit etwa 70km bei den Männern Erster.

03 Teamw

Erstmalig gab es beim 6h-Lauf eine Teamwertung, bei der Mannschaften aus Männern oder Frauen bestehen können. Hier platzierten sich LG Ultralauf 1 vor TC Kray und LG Ultralauf 2.

Alle Ergebnisse: Link

 

Nach oben scrollen