Am 28.02.2022 verstarb unser Vereinsmitglied Werner Kempken mit nur 64 Jahren.

Werner2019

Das Bild stammt von der 6h DM 2019 in Mörfelden und wurde von Manfred Huppka erstellt.

Erst spät im Jahre 2010 kam Werner zum Ultralaufsport und war seitdem Stammgast beim Saisonauftakt in Rodgau unweit seines Heimatortes Weiterstadt. Insbesondere die Stundenläufe hatten es ihm angetan. In seiner Läufer-Vita finden sich viele Teilnahmen bei 6-, 12- und 24-Stundenläufen.

In meiner Zeit als Präsident der LG Ultralauf ist mir unser sehr persönlicher Mailverkehr in Erinnerung geblieben. Wiederholt äußerte er seine Wertschätzung gegenüber unserer Vereinsarbeit. Sein Feedback zeigte mir, dass wir mit unserer Ausrichtung des Vereins richtig lagen. Obwohl er sich selbst nicht als Vereinsmensch bezeichnete, bewies er doch das Gegenteil und stand dabei sinnbildlich für die Werte unseres Sports und des Vereins. Er war nie fordernd. Vielmehr fragte er oft, wie er uns unterstützen konnte. Sportlich blieb er neugierig. So berichtete er mir häufig stolz seine Umsetzung von Michaels Trainingstipps. Auf den vorderen Plätzen war Werner selten zu finden. Darauf kommt es jedoch im Sport nicht an! Werner bereitete sich auf die Veranstaltungen gewissenhaft vor und konnte genau dieses Potenzial mit enormen Willen umsetzen.

Seine Arbeit als Leiter der Stadtbücherei in Weiterstadt wollte Werner in diesem Jahr beenden und sich neben seiner Familie seinen Träumen widmen. Neben einem weiteren Buch über den Darmstädter Schriftsteller Ernst Elias Niebergall hatte er immer noch hohe sportliche Ziele. Ein Lauf über 48 Stunden, vielleicht auch ein 6 Tage Lauf.

Es macht traurig, dass ihm die Erfüllung dieser Träume verwehrt blieb.

Christian Mohr

8.3.2022

Nach oben scrollen