Meisterschaften 24h-Lauf – Teil 3: Mannschaften

Text und Bilder: Michael Irrgang, 05.02.2022

Gerade beim 24h-Lauf spielen die Mannschaftswertungen eine große Rolle und sorgen für eine Extraportion Motivation für die Läufer und Betreuer, denn man läuft auch das Team.

Zuletzt in Bad Blumau beispielsweise kämpften die Vereine aus Würzburg und Fröttstätt um jeden Meter. Nach 24h waren die Teams rundengleich und erst die Restmetervermessung ergab den Ausschlag zugunsten von Würzburg.

Männer- und Frauenmannschaften gab es schon immer, aber die Seniorenwertung mit den Läufern AK50 und höher erst ab 2013. Jede Wertung hat da seine eigene, interessante Geschichte.

24hDM17 MsM50

2017 in Gotha bei der Ehrung der Männermannschaften 50+

Aber zunächst ein paar interessante, statistische Rekorde:

Der kleinster Abstand zwischen zwei Mannschaften betrug 780 Meter und entstand bei der Meisterschaft 2021 in Bad Blumau bei den Männern:

1. 573.51 km; Laufgemeinschaft Würzburg e.V.

2. 572.73 km: Lauffeuer Fröttstädt e.V.

Obwohl die 6 Herren einen wahrlichen Endspurt hingelegt haben, konnten sie die Premiere nicht verhindern, dass nämlich erstmalig eine Frauenmannschaft mehr Kilometer als die beste Männermannschaft aufweist.

Den größten Abstand gab es 1991 in Apeldoorn bei den Männern:

1. 608.568 km; SSC Hanau-Rodenbach

2. 362.285 km; Non Stop Ultra

Die meisten Mannschaften eines Vereins gab es 2019 in Bottrop.

Die Männer der LG Ultralauf belegten mit insgesamt 7 Mannschaften die Plätze 2, 3, 6, 8, 9, 10 und 12 und konnten trotz der Vielzahl an Startern nicht den Sieg davontragen.

Die Sieger der Männer und Frauen bei allen Meisterschaften.

Jahr Wo Männermannschaft km Frauenmannschaft km
1989 Mörlenbach SSC Hanau-Rodenbach 665.903 km
1990 Elze Non Stop Ultra Brakel 586.885 km
1991 Apeldoorn SSC Hanau-Rodenbach 608.568 km
1992 Köln LG Nord Berlin Ultrateam 579.936 km
1993 Basel (CH) LAV Hamburg-Nord 566.836 km
1994 Apeldoorn (NL) LG Nord Berlin Ultrateam 642.353 km
1995 Bobingen TSV Baierbach 558.67 km IFL Gelsenkirchen 421.627 km
1996 Fellbach/Schmieden Usinger TSG 459.836 km
1997 Reichenbach LTF Marpingen/Saar 488.772 km
1998 Scharnebeck MTV Amelinghausen I 514.596 km
1999 Basel LSG Karlsruhe 639.304 km LG Nord Berlin Ultrateam 568.093 km
2000 Hamburg LLG Laufsport Kevelear 565.234 km
2001 Fellbach/Schmiden SV Landshut-Münchnerau 558.92 km LG Nord Berlin Ultrateam 431.667 km
2002 Reichenbach SuL Lößnitz 562.525 km LG Nord Berlin Ultrateam 554.045 km
2003 Scharnebeck Ultra Sportclub Marburg 626.74 km LG Nord Berlin Ultrateam 590.856 km
2004 Hamburg LG Nord Berlin Ultrateam 623.944 km
2005 Reichenbach SV Landshut-Münchnerau 557.75 km LTF Marpingen 411.953 km
2006 Reichenbach LG Würzburg 554.627 km ESV Lok Zwickau 389.461 km
2007 Scharnebeck LG Nord Berlin Ultrateam 570.863 km LG Nord Berlin Ultrateam 491.939 km
2008 Berlin LG Nord Berlin Ultrateam 656.706 km LG Nord Berlin Ultrateam 562.068 km
2009 Stadtoldendorf EK Schwaikheim 553.044 km
2010 Rockenhausen LG DUV 645.717 km LG Nord Berlin Ultrateam 530.221 km
2011 Reichenbach LG DUV 592.347 km LTF Marpingen 412.784 km
2012 Stadtoldendorf LG DUV 527.077 km LG Nord Berlin Ultrateam 479.034 km
2013 Karlsruhe TVE Weiher 537.082 km TVE Weiher 423.644 km
2014 Berlin LG Nord Berlin Ultrateam 591.64 km LG Nord Berlin Ultrateam 511.286 km
2015 Reichenbach TSV Wolfratshausen 636.269 km LG Nord Berlin Ultrateam 549.623 km
2016 Basel TSV Wolfratshausen 603.85 km
2017 Gotha Lauffeuer Fröttstädt e.V. 628.83 km LG Nord Berlin Ultrateam 503.46 km
2018 Bottrop LG Ultralauf 593.438 km LG Ultralauf 534.539 km
2019 Bottrop Sporttrend Ultralaufteam Braunschweig e.V. 605.926 km Laufclub Blueliner 479.583 km
2021 Bad Blumau LG Würzburg e.V. 573.51 km Die Laufpartner 581.33 km

Besonderheiten der Männermannschaften

Der Mannschaftsrekord Männer wurde 1989 in Mörlenbach aufgestellt: SSC Hanau-Rodenbach mit 665.903 km: Peter Mann (233.932), Harry A. Arndt (219.392), Sükrü Meric (212.579)

Direkt bei der ersten 24h-Meisterschaft stellte das Team aus Hanau-Rodenbach einen bisher ungebrochenen Rekord auf. Damals gab es nur zwei Mannschaften und beide waren vom selben Verein.

2017 und 2018 gab es jeweils 13 Mannschaften in der Männerwertung. Es gab bisher bei jeder Meisterschaft Männermannschaften, allerdings, 1995 und 1996 nur eine einzige.

Erfolgreichste Vereine Titel Jahre
LG Nord Berlin Ultrateam 6 1992 bis 2014
LG DUV / LG Ultralauf 4 2010 bis 2018

3 Vereine konnten bisher zweimal die Mannschaftsmeisterschaften und 16 Vereine einmal gewinnen. Insgesamt gab es bei den 32 Meisterschaften also 21 verschiedene Vereine, die sich mit dem Mannschaftstitel schmücken können! Meistens lag das daran, dass Vereine einen Spitzenläufer von internationalem Format hatte, der ein Team begeistern und mitziehen konnte.

2010 bis 2012 konnte die damalige LG DUV dreimal hintereinander den Titel gewinnen. Darüber hinaus ist lediglich LG Nord Berlin 2008 und TSV Wolfratshausen 2016 eine Titelverteidigung gelungen.

Die LG DUV wurde 2008 als „Laufgemeinschaft der DUV“ gegründet, nahm 2009 erstmal an Meisterschaften teil und wurde 2017 nach der Trennung von der DUV in LG Ultralauf umbenannt.

Besonderheiten der Frauenmannschaften

Den Mannschaftsrekord Frauen stellte 2003 in Scharnebeck die Mannschaft von LG Nord Berlin Ultrateam mit 590.856 km auf: Cornelia Bullig (207.889 km), Heike Pawzik (193.943 km), Mereth Rose (189.024 km)

Frauenmannschaften tauchen in den ersten Jahren eher selten in der Wertung auf. Erst 1995 stellte der Verein IFL Gelsenkirchen eine Frauenmannschaft, bevor 1999 LG Nord Berlin das erste Mal gewann. Anschließend war das Team über Jahre kaum zu schlagen. Seit 2017 gab es jedes Jahr mindestens 3 Frauenmannschaften in der Wertung, dabei hat jedes Jahr ein anderes Team gewonnen!

Erfolgreichste Vereine Titel Jahre
LG Nord Berlin Ultrateam 11 1999 bis 2017
LTF Marpingen 2 2005 und 2011

LG Nord gewann unglaubliche 11 Mal. LTF Marpingen immerhin zweimal vor 5 Vereine, die immerhin je einmal gewonnen haben. Die allerwenigsten Vereine können Frauenmannschaften bilden. Dennoch hat sich die positive Leistungsentwicklung der Frauen auch auf die Entwicklung der Mannschaftsleistungen ausgewirkt und in Bad Blumau konnte das siegreiche Frauenteam der Laufpartner die Siegerleistung der um den Gesamtsieg kämpfenden Vereinen bei den Männern übertreffen!

24hDM21 MsF

Das Podest der Frauenmannschaften von Bad Blumau mit den überragenden Läuferinnen der Laufpartner, die versuchen wollen, ihren Titel in Bottrop zu verteidigen.

Übersicht der Ergebnisse der 50+-Mannschaften.

Anmerkung: Ich wehre mich gegen den Begriff „Seniorenmannschaften“, was etwas abwertend klingt. Viele erzielen erst jenseits der 50 Jahre ihre Bestleistung, wenn sich Lauf- und Wettkampferfahrung ansammeln, gepaart mit Erkenntnisse über das individuell optimale Training.

Jahr Wo Männermannschaft 50+ km Frauenmannschaft 50+ km
2013 Karlsruhe LG DUV 433.499 km
2014 Berlin LG Nord Berlin Ultrateam 496.206 km
2015 Reichenbach LG Nord Berlin Ultrateam 554.173 km
2016 Basel LSG Karlsruhe 549.155 km
2017 Gotha LG Ultralauf 563.195 km LG Ultralauf 393.053 km
2018 Bottrop LG Ultralauf 556.206 km LG Mauerweg Berlin e.V. 424.036 km
2019 Bottrop LG Ultralauf 579.075 km LG Ultralauf 446.668 km
2021 Bad Blumau LG Ultralauf 507.92 km

Besonderheiten Männer 50+

Der Rekord wurde 2019 in Bottrop aufgestellt von LG Ultralauf mit 579.075 km: Jens Allerheiligen (195.846 km), Klaus Haake (193.257 km), Michael Bohm (189.972 km)

Rekordbeteiligung gab es in Bottrop 2019 mit 9 gelisteten Teams.

Erfolgreichste Vereine Titel Jahre
LG DUV/LG Ultralauf 5 2013 bis 2021
LG Nord Berlin Ultrateam 2 2014 und 2015
LSG Karlsruhe 1 2016

Vom Regenrennen in Basel abgesehen, lieferten sich die LG Nord Berlin und LG Ultralauf spannende Duelle, die zuletzt zugunsten von LG Ultralauf ausgingen.

Besonderheiten Frauen 50+

2019 in Bottrop gab es den Rekord durch die LG Ultralauf mit 446.668 km: Petra Fornacon (159.357 km), Mechthild Kolter (156.635 km), Edda Bauer (130.676 km)

Erfolgreichste Vereine Titel Jahre
LG Ultralauf 2 2017, 2019
LG Mauerweg Berlin e.V. 1 2018

Aktuell sind die Vereine rar, die eine Frauenmannschaft 50+ haben. Insgesamt gab es erst dreimal eine Wertung.

Fazit

Mannschaftswertungen sind immer etwas Besonderes und sorgen oft für überragende Leistungen der Athleten und Überraschungen bei der Ehrung.

Mit einem grundsätzlichen Teilnehmerrückgang sinkt der Anteil der Vereine, die Mannschaften bilden können. Auf der anderen Seite gibt es kleinere Vereine, die sich zu 24h-Läufen verabreden und in ihrer Trainingsgruppe gezielt auf solche Meisterschaften vorbereiten. Auch im 24h-Lauf, wo Erfahrung so unglaublich wichtig ist, gibt es regelmäßig Novizen, die, mit Unterstützung von Betreuern und der Extra-Motivation durch eine Verantwortung für das Mannschaftsergebnis, auch in der Gesamtwertung ganz vorne mitlaufen.

Auch die Einführung der Ultramarathon-Bundesliga hat den Trend, dass auch kleinere Vereine in Mannschaftsstärke teilnehmen, verstärkt.

Insgesamt nimmt der Anteil der älteren Starter zu, so dass anzunehmen ist, dass es zukünftig eine positive Entwicklung der Anzahl gewerteter Mannschaften und der Leistungen gibt.

Prognose für Bottrop

Hier hat der Verein Die Laufpartner durch frühe Meldungen sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen ihren Hut in den Ring geworfen. Bei den Frauen ist das Meisterschaftsteam vom letzten Jahr wieder beisammen. Damals hatten alle drei Frauen debütiert und man kann davon ausgehen, dass sie eher besser werden. Da könnte der deutsche Rekord wackeln, der im letzten Jahr um 9 km verfehlt wurde. LG Ultralauf und LG Mauerweg haben ebenfalls mehr als drei Frauen in der Teilnehmerliste.

Bei den Männern ist aktuell ebenfalls das Team von den Laufpartnern favorisiert. Interessant ist, dass in den letzten Tagen Spiridon Frankfurt ein Team gemeldet hat. Das Team ist zuletzt ebenfalls in Bottrop aufgefallen, als es vor allen etablierten Ultralaufvereinen den Mannschaftstitel über 50km gewonnen hatte. Wenn sich schnelle Leute klug vorbereiten und gut betreut werden, so ist auch beim Debut eine Spitzenleistung möglich. Fröttstädt, LG Mauerweg die Ultrafriesen und LG Ultralauf haben ebenfalls schon in Mannschaftsstärke gemeldet, aber weitere Vereine kommen sicher noch dazu.

Im Moment ist es für eine Vorschau noch zu früh, aber viele Zeichen deuten an, dass es wieder spannende Wettkämpfe im Bereich der Mannschaftswertung gibt. Sollten sich Absichtserklärungen bewahrheiten, könnten sich weitere Spitzenläufer anmelden, die mit ihren Vereinen bei der Vergabe des Männermannschaftstitel ein Wörtchen mitreden können. Bei den 50+-Mannschaften sind aktuell die beiden Teams der LG Ultralauf favorisiert.

Trotz aller Unwägbarkeiten schätze ich, dass alle Mannschafts-Rekorde überboten werden können. Mal sehen, wer noch meldet, wer startet, wer in Form ist, wer hochmotiviert ist und wer gut durch das Rennen kommt. Das weiß man erst gegen Ende der Nacht, also in Bottrop so etwa nach 18 bis 20 Stunden der Laufzeit – bis dahin bleibt alles offen und spannend.

Um alle Interessierten vor Ort und zu Hause bestens über die Entwicklung der Mannschaftswertungen zu informieren, weisen wir sehr wahrscheinlich wieder in den Zwischenergebnissen auch die Zwischenstände bei den Mannschaftswertungen aus.

Alle Artikel zur Geschichte der 24h-Meisterschaften:
Teil 1 – Entwicklung der Teilnehmerzahlen
Teil 2 – Leistungsentwicklung
Teil 3 – Mannschaftswertungen

Nach oben scrollen