fit4herbstSo manch einer hat für das nächste Jahr schon die Wettkampfhöhepunkte geplant. Vielleicht den Mauerweglauf oder einen 100km-Lauf in Winschoten oder in Bernau oder der Spartathlon?

Wie wäre es mit einer strukturierten Vorbereitung, die sogar Spaß macht? Auch wenn nicht alle diesen Rat befolgen, hilft eine Jahresperiodisierung bei der Entwicklung einer Höchstform enorm. Insbesondere die Regeneration jetzt nach dem Ende der Saison ist für die Erhaltung der Gesundheit wichtig. Anschließend folgt das Grundlagentraining und später dann das Wettkampftraining.

Intensive Trainingsblöcke in Form von Trainingslagern und vorbereitende Wettkämpfe müssen zeitlich und inhaltlich passen, um die optimale Wirkung zu erzielen.

Wir haben uns folgende Angebote überlegt, an die jeder, der interessiert ist, teilnehmen möchte. Unser Trainerteam würde sich über ein großes Interesse sehr freuen und euch bei dem Erreichen ambitionierter Ziele gerne helfen.

Logo SW660

Im April, in der Woche nach Ostern, veranstalten wir unser erstes Trailrunning-Camp im Schwarzwald. Im Prinzip ist es so etwas wie ein Luxus-Mehrtageslauf mit langen Läufen, netten Leuten und gutem Essen. An drei Tagen werden sehr lange Läufe durchgeführt, die in einer Gruppe bei geringer Belastung absolviert werden. Mittags und direkt im Ziel gibt es eine passende Verpflegung, zusätzlich zur Halbpension im Hotel.

Weitere Infos: <hier klicken>, Anmeldung: <hier klicken>

Ra22 Plakat

Anfang Juni, um Pfingsten, geht es um die Vorbereitung und Planung des Wettkampftrainings. Während man im Winter Ausdauergrundlagen gelegt und an kürzeren Wettkämpfen teilgenommen hat, geht es jetzt darum, in den letzten Wochen vor dem Wettkampf das Wettkampftempo zu üben, bzw. zu steigern. In diesem Trainingslager für Fortgeschrittene bieten wir viel Praxis an: von Athletiktraining über Techniktraining bis zum Tempotraining. In Vorträgen werden verschiedene Trainingspläne vorgestellt, in denen gezeigt wird, wie diese Bausteine sinnvoll zusammengefügt und zum Aufbau einer Höchstform genutzt werden können.

Um die eigene Leistungsfähigkeit zu verbessern, muss man oftmals gar nicht mehr trainieren, sondern schlauer, also die richtigen Trainingsreize setzen.

Weitere Infos: <hier klicken>, Anmeldung: <hier klicken>

Beide Veranstaltungen sind für erfahrene Läuferinnen und Läufer gedacht. Alter, Leistungsvermögen und Art des Zielwettkampfes ist egal. Eine Mitgliedschaft bei der LG Ultralauf macht die Veranstaltungen preiswerter, ist aber nicht erforderlich.  Im Trailrunning-Camp geht es mehr um das Laufen in kleinen Gruppen, in Radevormwald auch um Theorie. Für diese Veranstaltung haben wir als Co-Referent André Collet gewinnen können, frisch gebackener Meister über 100km und Teamchef der 100km-Nationalmannschaft.

Beide Veranstaltungen werden von mir organisiert und geleitet. Mittlerweile bin ich seit über 10 Jahren als Referent und Trainer im Ultralaufbereich aktiv.

Fragen gerne per Mail an michael.irrgang@lg-ultralauf.de.

Text und Logos (auf Basis eigener Bilder): Michael Irrgang, Stand: 23.09.2021

 

Nach oben scrollen