In knapp vier Wochen findet der erste Bonner Brücken Qualitäts Ultra (BBQU) und das Trainingslager Bonn statt. Gute Gelegenheit einmal von den Aktivitäten hinter den Kulissen zu berichten.

TLBonn Logo

 Bonner Trainingslager

Zum ersten Mal findet eine Veranstaltung im neuen Format des Trainingslagers statt. Freitags gibt es eine Tempoeinheit, samstags die Teilnahme am BBQU und am Sonntag geht es ins Siebengebirge zum Auslaufen. 2 Anspruchsvolle Einheiten und ein gemütliches Auslaufen sind der Hauptbestandteil des Belastungswochenende. Dazu gibt es am Freitag und Samstag 4 kurze Vorträge, am Freitag geht es um die Bausteine eines zielgerichteten Trainings und der Mythos Spartathlon wird erklärt und am Samstag werden die Trainingsbausteine zu Plänen zusammengesetzt und Beispiele gegeben, wie man sich für Störitz, die 100km WM und den Spartathlon vorbereitet.

Zur Vorbereitung auf das Trainingslager wurden gestern bereits entsprechende Trainingspläne verschickt, damit die Teilnehmer gut vorbereitet sind.

Aktuell sind noch 2 Doppelzimmer frei. Wer noch teilnehmen möchte, kann dies gerne tun. 

Links: Agenda und Anmeldung

BBQ Logo

 BBQU – Bonner Brücken Qualitäts Ultra

Bei diesem Trainingsultra kann man je nach Trainingszustand von 1 bis 5 Runden über die Bonner Brücken laufen. Die Runde ist knapp 15 km lang und bekommt einen großen und einen kleinen Versorgungsstand für die Läufer. Bei 4 und 5 Runden gibt es einen Eintrag in die DUV-Statistik. Es gibt zwei Teilnehmeroptionen. Alle Wettkampfläufer starten um 9 Uhr und können bis zu 5 Runden laufen. Sie erhalten im Ziel eine Urkunde und Medaille. Gastläufer laufen 1 oder 2 Runden, können im Zeitfenster zwischen 9 und 15 Uhr starten und erhalten im Ziel eine Urkunde und auf Wunsch und Verfügbarkeit eine Medaille. 

Auch bei diesem Wettkampf steht eher der Trainingsgedanke im Vordergrund. Üblicherweise ist die Strecke am Rhein auch im Winter auch sehr gut zu laufen. Das Gesamtkonzept sieht eine hohe Nachhaltigkeit vor. Daher wird Müllvermeidung angestrebt, wo immer es möglich ist. Mehrwegbecher sind da ebenso selbstverständlich, wie die Vermeidung von Plastik- und Pappteller.

Startnummern Vorlage2Selbst bei den Startnummern gehen wir neue Wege und haben sie nicht für die Veranstaltung und Läufer personalisiert, sondern wollen sie wiederverwenden. Zu gewinnen gibt es außer Ruhm und Ehre keine Preise, um die Teilnahme möglichst günstig zu ermöglichen. So kostet die Wettkampfteilnahme für LG Ultralauf-Mitglieder nur 20 Euro und für andere Teilnehmer 25 Euro. Gastläufer zahlen 10 Euro, bzw. 15 Euro mit Erinnerungsmedaille.

Insgesamt kommen zum Trainingslager die Teilnehmer aus ganz Deutschland und zum Lauf eher aus der Region, einige davon laufen die Woche zuvor in Köln den Grüngürtelultra. Mit zwei langen Läufen im Februar wird eine solide Grundlage für das kommende Wettkampfjahr geschafften, auf der man aufbauen kann.

Zu dem BBQU sind aktuell noch ca 15 Plätze frei.

Links: Ausschreibung und Anmeldung und Teilnehmerliste

Text und Logos: Michael Irrgang, 20.01.2020

 

Nach oben scrollen