Eine Woche nach dem schönen Trainingslager in Bartholomä zog es 6 Vereinsmitglieder wieder in die Region, um beim Alb Marathon Schwäbisch Gmünd teilzunehmen. Es ist weder ein Marathon noch ist er flach, denn unsere Vereinsmitglieder liefen die 50km und mussten dabei 1.100 Höhenmeter rauf wie runter überwinden.

Gmuend W

Schnellster Läufer war Walter Hösch, einen Vize-Altersklassentitiel konnte Frank Holzleitner gewinnen.

 

Platz Name AK AK-Platz Zeit
38
HÖSCH Walter M55 6 04:27:11
71 VOGL Konrad M55 10 04:42:52
95 KURZ Martin R. M50 19 04:49:38
134 HÜBNER Peter M55 17 05:00:50
164 KRAUSS Roland M50 29 05:11:27
251 HOLZLEITNER Franz M65 2 05:42:22

 

Da sich genau die Hälfte der Läufer als LG DUV und die andere unter LG Ultralauf anmeldete, standen wir mit zwei unterschiedlichen Teams in der Mannschaftswertung:

4. LG DUV 14:17:39 HÖSCH Walter 4:27:11 KURZ Martin R. 4:49:38 HÜBNER Peter 5:00:50 M55 M50 M55
9. LG Ultralauf 15:36:41 VOGL Konrad 4:42:52 KRAUSS Roland 5:11:27 HOLZLEITNER Franz 5:42:22

 

Mit einer einheitlichen Schreibweise wären Walter, Martin und Konrad 2. geworden. Eigentlich schade.

Die Kenntnis der Strecke und der Berge werden den Teilnehmernn nützen, wenn auf dieser Strecke im nächsten Jahr die Deutsche Meisterschaft der DUV über 50 km ausgetragen wird.

 

Insgesamt erreichten 328 Männer und 53 Frauen das Ziel. Ergebnisse: https://www.abavent.de/anmeldeservice/68/788/ergebniss/3596/

Text: Michael Irrgang, Bild: Walter Hösch, 23.10.2016

Nach oben scrollen