Am 28. und 29. Dezember traf sich das Präsidium, um ein paar Vorstellungen über die Weiterentwiklung der LG DUV auszutauschen. Auch das gegenseitige Kennenlernen des jungen Teams war wichtig, immerhin wurde das Präsidium erst im März neu gewählt und im August kamen Thomas Bitzer und Alexander Lauterbach dazu. Leider wäre eine Anreise für Jörg Stutzke und Alex zu aufwändig gewesen, so dass ein Teil der Gespräche per Telefonkonferenz stattfand.

Am Montag trafen sich Christian Mohr und Michael Irrgang bei Thomas in Mönchengladbach. In der Vorbereitung hatten wir etwa 30 Punkte zusammengetragen über die wir uns austauschen wollten. Da ging es um die Zusammenarbeit mit der DUV, unsere Teambekleidung von unserem Ausrüstungspartner Thoni Mara, Ausrichtung von eigenen Veranstaltungen, Finanzen, Satzungänderungen, Vorbereitung der Mitgliederversammlung, Meisterschaften 2016, Trainingslager und viele andere Themen.

Seit Amtsantritt hat sich bereits vieles geändert, von der Berichterstellung auf der Homepage bis zur Teilnahme an Meisterschaftsveranstaltungen. Insbesondere die Kommunikation zu unseren Mitgliedern und Präsenz bei Meisterschaften wurde stark intensiviert. Und das kommt gut an! So konnten wir uns in der Vergangenheit über viele positive Rückmeldungen und zahlreiche Neueintritte freuen.

Am Dienstag gab es nach einer Besprechung in Troisdorf und zwei Telefonkonferenzen einen „Lauf mit dem LG DUV Präsidium“. Dazu hatten wir alle Mitglieder und einige Freunde eingeladen. Einige konnten sogar recht kurzfristig teilnehmen, andere kamen lediglich abends zum gemütlichen Ausklag des Tages.

Es waren zwei anstrengende, höchst spannende Tage, in denen sehr viele, sehr gute Ergebnisse erzielt wurden. Einige Vorschläge werden kurzfristig umgesetzt, andere im Rahmen der Mitgliederversammlung Anfang April in Nürnberg diskutiert.

Bei einem anspruchsvollen „Lauf mit dem Präsidium“ wurde auf einer schönen 30km Strecke die Wahnbachtalsperre bei Siegburg umrundet. Dirk Stangneth, Oliver Ruf, Michael Irrgang, Guntram Ochs vom Team Meldeläufer und Christian Mohr liefen die Runde bei bestem Herbstwetter; Thomas Bitzer und Heike Nordick übernahmen die liebevolle Versorgung.

 

Klausur1

Die Läufergruppe vor der Start

 

Klausur2

Tolle Herbststimmung zum Ende des Jahres

 

Klausur3

Am VP mit Thomas, der leicht erkrankt war und leider nicht mitlaufen konnte.

 

Klausur4

Ob erforderlich oder nicht. An einem sonnigen Rastplatz läuft man nicht vorbei. Bei Heike und Thomas gab es wieder etwas zur Stärkung, bevor wir zum letzten Stück aufbrachen. Als wir wieder zum Auto kamen, war es mittlerweile dunkel. Hat echt Spaß gemacht. Gerne wieder!

 

Bilder von Thomas und Michael

Text von Michael

31.12.2015

Nach oben scrollen