Von Gabi Gründling erhielt ich folgende Mail: (Bericht auf Laufticker.de)

Kohlers und Gründlings trafen sich zufällig an der vorletzten Verpflegungsstelle des Pfälzerwaldmarathons in Pirmasens. Peter Gründling war einen Tag nach dem Rietburgberglauf „nur“ Halbmarathon und dann Gabi mit der Kamera entgegen gelaufen und verpaßte so seine Siegerehrung, denn nach 1:44:15 h erklomm er als Gesamt-39. noch den dritten Podestplatz der M50.

   

Melanie Kohler hatte Glück im Unglück. Ab km 28 streikte ihr Knie, sie konnte nur noch gehen und kam, im Doppelpack mit Steffen, nach 5:30:45 h in der Messehalle in Pirmasens an, was aber für den dritten Platz in der W35 reichte. Gabi Gründling brauchte 5:17:42 h für die 42,195 km it über 600 Höhenmetern durch den spätsommerlich schönen Pfälzerwald.“

Herzlichen Glückwunsch!

Wolfgang Olbrich, Sportwart

Nach oben scrollen